Freitag, 26. Juli 2024
 ▶ 10:30 Uhr

Fotogramme, Reliefs, Objekte von Frau Inken Hemsen im Johann-Friedrich-Danneil-Museum Salzwedel

Die hamburger Künstlerin Inken Hemsen befasst sich mit Sinneswahrnehmungen in der Natur. In ihrer Ausstellung Echo der Elbauen im Danneil-Museum-Salzwedel zeigt sie Fotogramme, Drahtreliefs und Objekte, die das Element Wasser, ausgehend von den Quellen der Dumme und der Jeetze bis hin zu den Elbauen, thematisieren. Während ihres Stipendiums in Salzwedel 2019 erforschte sie die Lebendigkeit der Flussläufe der Dumme und der Jeetze in ihrem Verlauf bis zur Mündung in die Elbe. In der Ausstellung Echo der Elbauen zeigt sie jetzt aus unterschiedlichen Regionen des Elbvorlandes und der Elbauen, aus dem Gartenreich Dessau Wörlitz, der Altmark, dem Wendland und Hamburg Reflexionen von Fliessbesonderheiten, Überschwemmungsphasen, Ausdehnungen von Geräuschen und Bewegungsmuster von Tieren und Pflanzen. Ihre subjektiven Kartografien geben Einblicke in größere Zusammenhänge, sie gehen in Korrespondenz miteinander, so dass vielschichtige Fragmente von Widerhall entstehen, ursprüngliche und mögliche Mäander tauchen auf.

Referentin: Künstlerin Inken Hemsen
Dauer: ca. 1 Stunde
Gebühr: 5,00 €

Voranmeldung erforderlich!